Perlen, Glasperlen und Schmuck von Aperlea
   
     
 
leer
 HomeEchte ZuchtperlenPerlen | Glasperlen | SchmuckGoldschmuckSilberschmuckModeschmuckAusverkauft 
leer
 Wir über unsTipps vor dem KaufPerlen A-ZWie bestelle ich?Kunden LoginAGBImpressum 

Südsee Perlen

Südsee Perlen gelten heute auf Grund ihrer Größe, ihres begrenzten Zuchtbereichs und ihrer langen Wachstumszeit als die seltensten und wertvollsten Zuchtperlen der Welt. Ihr Zuchtbereich begrenzt sich bei weißen Südseeperlen auf die Nordwestküste von Australien, goldene Südseeperlen werden vorrangig in Indonesien und auf den Philippinen gezüchtet.

Die kommerzielle Züchtung von Südsee Perlen begann Mitte des 20. Jahrhunderts und ist ein wichtiger Industriezweig geworden. Zur Zucht wird die Perlmuschel „Pinctada maxima“ verwendet, die eine Größe von 30cm und ein Gewicht von 4kg erreichen kann. Die Perlmuschel tritt in den warmen Gewässern als goldlippige oder silberlippige Muschel auf. Dieser Umstand hat großen Einfluß bei der Zucht von weißen oder goldenen Südsee Perlen. Das dicke Perlmutt der Schalen hat einen ausgeprägt weißen oder goldenen Ton.

einzelne Perlen

Ähnlich wie bei allen anderen Zuchtperlen mit Kern wird in die Perlmuschel ein Stück Mantelgewebe einer anderen Muschel sowie ein Perlmuttkern eingepflanzt. Dieses geschieht sehr sorgfältig durch ausgebildete Spezialisten. Dabei werden Perlmuttkerne aus Süßwasserperlmutt eingebracht, deren durchschnittliche Größe im Bereich von 9-18mm liegt. Mit 18mm großen Kernen lassen sich Perlen bis über 20mm Größe herstellen.

Nach der Operation werden die Perlmuscheln an geschützte Bodenstellen im warmen Meerwasser verbracht, wo sie ständig von Tauchern kontrolliert werden. Die Wachstumszeit für Südsee Perlen beträgt 2 Jahre, wobei die Wachstumsgeschwindigkeit der Perlmuttschicht bei 1,5-2mm pro Jahr liegt. Danach entnimmt der Operateur die Perle und setzt sofort einen neuen Kern ein. Anschließend kann mit einer weiteren Zucht begonnen werden. Die Perlmuttschicht erreicht am Ende der Zucht eine Größe von 3-4mm. Je nachdem, ob eine Perlmuschel 2 oder 3mal bestückt wird, sind am Ende Größen bis zu 20mm möglich.

Der Anteil an perfekt runden Südseeperlen liegt im Bereich von wenigen Prozent, etwa 20 Prozent sind annähernd rund. Außerdem entstehen Perlen in folgenden Formen: Barock, Tropfen und Circles.

Südsee Perlen

Silberlippige Perlmuscheln produzieren im Allgemeinen Perlen in weiss bis silberweiss. Daneben können auch Farbtöne in grau, blau, gelb und gold auftreten. Die hellen Perlen der goldlippigen Perlmuschel weisen fast immer einen Cremeton auf, dem ein grünlicher oder gelblicher Ton beigemischt sein kann. Außerdem treten Grautöne sowie stahlblau auf, die Perlen wirken „metallisch“.

Um die natürliche Schönheit der Südsee Perlen voll zur Geltung kommen zu lassen, werden sie nach der Ernte gewaschen und anschließend poliert. Südseeperlen gelten heute als die teuersten Zuchtperlen der Welt. Ihr Preis ist abhängig von der Qualität, der Form und der Größe einer einzelnen Südsee Perle.

Perlen Anhänger

Deshalb können Perlenketten heute Marktpreise von bis zu 250.000 Euro erreichen. Die barocken Formen werden häufig zu eleganten Einzelstücken verarbeitet, die zu erschwinglichen Preisen bei Juwelieren angeboten werden.



Empfehlungen Schmuck und Uhren Impressum

 
    Süßwasserperlen Akoya Perlen Südsee Perlen Tahitiperlen Zuchtperlen
Perlen Perlenketten Perlen Pflege Perlenschmuck Perlenkette Schmuck