Perlen, Glasperlen und Schmuck von Aperlea
   
     
 
leer
 HomeEchte ZuchtperlenPerlen | Glasperlen | SchmuckGoldschmuckSilberschmuckModeschmuckAusverkauft 
leer
 Wir über unsTipps vor dem KaufPerlen A-ZWie bestelle ich?Kunden LoginAGBImpressum 

Perlenschmuck

Perlenschmuck ist über tausende Jahre hinweg immer das Symbol von Macht und Geld gewesen, denn nur wohlhabende Personen konnten sich diesen eleganten Schmuck leisten. Perlen beschwörten in diesen Zeiten Bilder von klassischer Schönheit und Reichtum herauf, jedoch war Perlenschmuck nur der herrschenden Klasse vorbehalten.
 
Warum war Perlenschmuck so wertvoll ? – weil Perlen bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts außerordentlich selten waren. Anders als bei Gold oder kostbaren Edelsteinen wurden sie nicht „im Boden“ gewonnen, sondern durch einen lebenden Organismus, eine Auster oder eine Perlmuschel, gebildet. Perlen erscheinen nicht in einer "Ader" wie kostbaren Metalle oder Edelsteine, sondern wurden bis zu dieser Zeit eher zufällig gefunden. Diese Naturperlen entstanden, ohne das ein Mensch in den natürlichen Wachstumsprozess der Perle eingriff.

Es gibt viele Beispiele in der Geschichte, bei denen Perlenschmuck eine wichtige Rolle spielte. So bot er sich schon immer dort als Repräsentation von Reichtum und Luxus an, wo die vornehme Welt unter sich war. Die einstige Frau des römischen Kaisers Caligula, Lollia Paulina, erschien bei einem gesellschaftlichen Anlaß in einem Ornat aus Perlen und Smaragden. Dabei ging es einzig und allein darum, ihre gesellschaftliche Stellung im Kaiserreich zu manifestieren. Nur eine einzige Frau soll noch wertvollere Perlen besessen haben, die ägyptische Königin Kleopatra.

Auch während des Mittelalters trugen Ritter häufig Perlenschmuck auf dem Schlachtfeld. Sie glaubten, daß die Magie, welcher von diesem Schmuck ausging, sie vor Schaden schützen würde. In der Renaissance  war Perlenschmuck bei Hofe ausschließlich dem Adel vorbehalten. Perlen genossen einen so hohen Stellenwert, daß eine Anzahl von europäischen Ländern Gesetze verabschiedete. Diese Gesetze erlaubten das Tragen von Perlenschmuck nur Personen, die bereits durch Geburt der herrschenden adeligen Klasse angehörten.

Der legendäre Jacques Cartier kaufte seinen berühmten Laden auf der 5th Avenue in New York 1916. Der Preis - Zwei vollkommene Perlenketten. Jedoch sollte sich in diesen Jahren alles ändern, als Kikichi Mikimoto, der Sohn eines Nudelherstellers, seine Methode zur Kultivierung von Perlen in Austern patentierte.

In den letzten 50 Jahren schmückte Perlenschmuck die Körper der berühmtesten Filmstars, Politikerinnen und anderer Berühmtheiten. So sind die Auftritte von Marilyn Monroe, Jackie Kennedy-Onassis oder Hillary Clinton legendär, dort zeigten sie Perlenschmuck in all seiner Pracht.

Worin besteht die Faszination, die von Perlen ausgeht? Die Perle benötigt keine Behandlung, um ihre ganze Pracht darzustellen. Anders als bei Schmuckstücken aus Gold oder Edelsteinen wird die Perle nicht in ihrer Form verändert und besticht durch einen einmaligen Glanz (Lüster), welcher fast wie ein inneres Glühen scheint. Dieser Glanz ist der hauptbestimmende Faktor einer Perle.

Perlenschmuck wird heute nachgesagt, daß er die Eigenschaft hat, den Teint und die Ausdrucksweise einer Frau anzuheben und ihr so ein vitaleres und gesünderes Aussehen zu verleihen.

Heute werden Zuchtperlen in einer großen Anzahl und einer Vielfalt von Farben und Formen angeboten. Dabei beträgt der Preis einer sehr guten Perlenkette nur einen kleinen Bruchteil einer Diamanthalskette.

Perlenschmuck - Aperlea



Empfehlungen Schmuck und Uhren Impressum

 
    Süßwasserperlen Akoya Perlen Südsee Perlen Tahitiperlen Zuchtperlen
Perlen Perlenketten Perlen Pflege Perlenschmuck Perlenkette Schmuck